Balkon.Kiste

Gärtnern kannst du auch ohne Garten. Pflanzen auf einem Balkon oder auf einer Terrasse erhöhen deine Lebensqualität, aber sind anspruchsvoll. Was musst du beachten, damit deine Pflanzen gedeihen?

GÄRTNER GRAF fördert schrittweise in Wort und Bild deinen grünen Daumen.

Hochbeet

Hochbeet befüllen und bepflanzen

STEP No 1

Ist dein Hochbeet aus Holz, zum Beispiel aus einem Palettenrahmen, kleidest du die Innenwände mit einer Folie aus. Dadurch wird das Holz vor Mikroorganismen und vor Nässe geschützt.

STEP No 2

Schaffe einen Ablauf, damit das Wasser abfließen kann. Platziere den Abfluss so, dass sich der Terrassenboden durch das abfließende Wasser nicht verfärbt.

STEP No 3

Ganz unten beginnst du mit einer 40 cm hohen Schicht aus Holzhäckseln. Du kannst auch anderes grobes Material wählen, das das Wasser gut abziehen lässt. Die Schicht dient als Drainage und verhindert Staunässe.

STEP No 4

Nun deckst du diese unterste Lage mit einem Vlies oder einer Kokosmatte ab, damit die nachfolgende Erde nicht in die Drainageschicht sickert.

STEP No 5

Als zweite Schicht füllst du etwa 30 cm hoch Kompost ein. Verteile den Kompost gleichmäßig und drücke ihn fest.

STEP No 6

Für den obersten Bereich nimmst du eine hochwertige Pflanzerde. Verteile sie gleichmäßig bis 3–5 cm unter den Rand und drücke sie fest.

STEP No 7

Halte beim Setzen die empfohlenen Abstände ein, damit sich deine Pflanzen gut entfalten können. Bei Salaten, Blatt- und Wurzelgemüse solltest du dir beim Setzen die erntereifen Pflanzen vorstellen: Wenn du den Durchmesser der Nachbarpflanzen zusammennimmst und halbierst, erhältst du den richtigen Abstand.

Illustrationen: Tetiana Bukhinska

ACHTUNG

Ein Hochbeet ist vergleichbar mit einem großen Kompost. Die Füllung sackt im Jahresverlauf in sich zusammen, deshalb musst du jeden Winter etwas Erde oder Kompost dazugeben. Du kannst auch Laub und Grasschnitt verwenden, um das Bodenleben in deinem Hochbeet anzuregen.

PRAXISTIPP

Deine Pflanzen wachsen im Frühling kräftiger und schneller, wenn du mit einer Abdeckung arbeitest. Die Luft und auch die Erde erwärmen sich abgedeckt rascher und damit wird das Wurzelwachstum gefördert. Als Abdeckung eignet sich Vlies, das du direkt auf die Pflanzen legst. Noch besser ist ein Aufsatz aus Glas oder Kunststoff, den du selbst bauen oder kaufen kannst.  

KOMM VORBEI !

Brauchst du Rat und Tat? Besuche das Gartencenter in deiner Nähe oder nimm mit deiner Gärtner:in des Vertrauens Kontakt auf.